Nach dem Wahlrückschlag in der linken Hochburg Emilia-Romagna stockt das politische Comeback von Lega-Chef Salvini. Zu allem Übel löscht Facebook nun auch noch ein fremdenfeindliches Wahlkampfvideo des selbst ernannten Volkstribunen. Doch Salvini sagt: "Ich bereue nichts."
Erfolg für Assad: Mit Unterstützung der russischen Luftwaffe nehmen Soldaten des syrischen Machthabers die Stadt Maarat al-Numan ein. Als letzte Bastion in der Gegend bleibt den Rebellen jetzt nur noch die Provinzhauptstadt Idlib.
Ein Flugzeug des US-Militärs stürzt in Afghanistan ab. Nachdem die Luftwaffe einen Abschuss durch die Taliban dementiert, gibt das Pentagon nun die Zahl der Crewmitglieder bekannt. Der Hintergrund des Unglücks ist weiterhin unklar.
Palästinenser, Hamas, Hisbollah und Iran lassen kein gutes Haar am Nahostplan, den US-Präsident Trump gerade im Weißen Haus vorgestellt hat. Vorsichtige Töne kommen aus Ägypten und den Emiraten. Auch Russland will Trumps Vorschlag erst einmal prüfen. Berlin hält sich bedeckt.
Im Schlussquartal 2019 laufen die Geschäfte von Apple und Starbucks rund. Doch der Ausbruch des Coronavirus vor allem in China trübt die Geschäftsausblicke der US-Konzerne ein. Apple stellt sich auf Turbulenzen ein.
Der von Ex-Chef Ghosn vorangetriebene Expansionskurs fällt Nissan immer mehr auf die Füße. Der japanische Autobauer reagiert mit drastischen Maßnahmen: Entlassungen und Werksschließungen. "Die Situation ist düster", heißt es aus der Vorstandsetage.
Apples nackte Zahlen für das Schlussquartal können sich sehen lassen, auch weil die iPhone-Erlöse endlich wieder zulegen. Zudem trumpft die Wearables-Sparte stark auf. Allerdings bremst Konzernchef Cook die große Euphorie.
Nach den heftigen Verlusten zum Wochenstart, zeigen sich die US-Aktienmärkte etwas erholt. Boden gut macht insbesondere Apple. Die Sorgen vor einem Konjunktureinbruch aufgrund der Virus-Gefahr halten allerdings an.
Am Sonntag wird der Bonner Hauptbahnhof wegen einer telefonischen Bombendrohung vorsorglich gesperrt. Am Dienstagabend nun das gleiche Bild: Eine Bombendrohung geht ein und mehrere Stunden geht nichts mehr an den Bahnsteigen.
Die Zahl der Toten durch eine Infektion mit dem Coronavirus steigt weiter. Gleichzeitig erhöht sich auch die Zahl der Krankheitsfälle deutlich. Sie liegt mittlerweile über der Infiziertenzahl der Sars-Epidemie vor einigen Jahren.
Seit 1924 ist die Stadt St. Goar Eigentümerin der Burg Rheinfels, schräg gegenüber der Loreley. Einzige Auflage: Sie darf das Gelände nie verkaufen, das zuvor im Besitz der Hohenzollern war. Dann folgt ein Erbpachtvertrag - und ein jahrelanger Rechtsstreit.
Drei weitere Menschen in Bayern sind mit dem Coronavirus infiziert, meldet das bayerische Gesundheitsministerium. Die insgesamt vier Betroffenen werden stationär behandelt. Sie alle sind Mitarbeiter derselben Firma - diese schließt bis Sonntag ihren Stammsitz.
Bis zur endgültigen Klärung der Unfallursache dürfte mindestens noch ein Jahr ins Land gehen. Aber fest steht bereits, dass US-Basketballstar Kobe Bryant bei einem Hubschrauberabsturz in Südkalifornien ums Leben gekommen ist. Das ist das Ergebnis einer Obduktion.
Neuntes Heimspiel, dritter Heimsieg: Was nach Abstiegskampf klingt, ist die Bilanz des Tabellenführers der 2. Fußball-Bundesliga. Während Bielefeld seinen Fans eine seltene Freude macht, holt sich Bochums Torwart Riemann einen Platzverweis der ganz besonders unnötigen Sorte ab.
In Regensburg bleibt der Jahn im Schnee eiskalt gegen Hannover 96. Der FC St. Pauli reist ernüchtert aus Fürth ab, während Aufsteiger Wiesbaden im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Achtungserfolg erzielt. Trainer Rehm sorgt eine Premiere im deutschen Profifußball.
19 Jahre, 458 Pflichtspiele, 152 Tore: Alexander Meier hat nicht nur bei Eintracht Frankfurt Spuren hinterlassen. Nun nimmt die Laufbahn des Stürmers ein Ende.
Talentierte Frauen mit Ehrgeiz, lachend und tanzend inmitten von Blumen und Kuchen: Hollywoods Hoffnungsträgerin Greta Gerwig verfilmt den Romanklassiker "Little Women" so klug, wie niemand vor ihr.
Die US-Sängerin 070 Shake gehört zu den aufregendsten Künstlerinnen der Rap- und R&B-Szene. Eine Begegnung bei ihrem ersten Solo-Konzert in Berlin.
Bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" rückt der bisherige Digital-Chefredakteur Carsten Knop auf ins Herausgeber-Gremium. Er ersetzt Werner D’Inka.
75 Jahre nach der Auschwitz-Befreiung bleibt es brandopfergefährlich: Um zu wissen, wie es um das antifaschistische Versprechen steht, müssen Sie als Jude im Jahr 2020 nur ein Krankenhaus in Leipzig besuchen.
Die Zahl der Todesopfer ist laut chinesischer Gesundheitskommission auf über 130 gestiegen, weitere 1459 Neuinfektionen wurden bestätigt. In China sind damit mittlerweile rund 6000 Menschen erkrankt.
Vier Menschen sind mittlerweile in Bayern am Coronavirus erkrankt, alle arbeiten für dasselbe Unternehmen. 40 weitere Kollegen sollen getestet werden - ihr Arbeitgeber hat seinen Stammsitz vorerst geschlossen.
Ein neuer gefährlicher Erpresser-Trojaner ist offenbar in der Lage, die Kontrollsysteme von Industrieanlagen außer Gefecht zu setzen. Sicherheitsforscher vermuten den Ursprung der "Snake" getauften Ransomware im Iran.
Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen - ein Infizierter in Bayern liegt im Krankenhaus. Gleichzeitig kostet ein anderer gefährlicher Erreger hierzulande bereits zahlreiche Menschen das Leben. Und es sind noch viele weitere Tote zu befürchten.
Spartanisch nüchtern oder kühles Hightech: Bislang sprechen Elektroautos eher den Verstand an als die Herzen. Der neue Elektro-Kleinwagen Honda E ist da anders.
Peugeot schickt seine Kombiversion des Peugeot 508 als Plug-in-Hybrid auf die Straße und bietet damit eine Alternative zu VW Passat und Co. Der Neue ist mit einem an der Steckdose aufladbaren E-Antrieb zu haben und kommt damit rund 50 Kilometer...
Verkehrsexperten plädieren für schärfere Regeln für Führerscheinneulinge: So sollten junge Fahrer nach bestandener Prüfung weiter kontrolliert werden - und sich mit begrenzter Motorleistung begnügen.
Smart startet neu durch: Der kleine Daimler-Ableger macht Schluss mit dem Verbrenner und bietet ab sofort nur noch Modelle mit E-Motor an. Mit der Neuausrichtung spendiert Smart seinen beiden Stromern fortwo und forfour nicht nur ein neues Gesicht, sondern packt...
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen