In erster Instanz hatte ein Gericht flächendeckende Fahrverbote in Frankfurt gefordert. Dem hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof nun widersprochen. Das letzte Wort in dem Verfahren ist aber noch nicht gesprochen.
Mit der erhöhten Prämie werden E-Autos deutlich günstiger. Sparen lässt sich nach dem Kauf aber vor allem beim Laden. Auch dafür gibt es Rabatte und staatliche Zuschüsse.
Auf der EICMA hat Husqvarna eine Enduro vorgestellt, die speziell für Leute mit Fernweh ausgelegt wurde. Vermutlich darf man schon im kommenden Jahr mit ihr der Reiselust über Stock und Stein nachgehen.
Nach der Scheiben-Panne bei der Präsentation des Cybertrucks passierte Tesla-Chef Musk das nächste Missgeschick: Beim Abbiegen vom Parkplatz hat er es mit seinem Elektro-Pick-up etwas zu eilig.
Der Skoda Kodiaq ist in seinem Segment ein Bestseller. Warum also nicht auch bei Seat ein solches SUV anbieten? Bleibt ja alles in der Familie. Aber gerade das wirft die Frage auf, was an so einem Tarraco anders ist. Zum Test trat der 190-PS-Benziner an.
Mit dem "Cybertruck" will Tesla-Chef Musk auf den Markt der amerikanischen Pick-up-Hersteller vorstoßen. Der Wagen soll schneller als ein Porsche beschleunigen und 1,7 Tonnen transportieren können. Die Präsentation des Trucks läuft allerdings nicht ganz reibungsfrei.
Kein Autohersteller kommt mehr an der E-Mobilität vorbei. Deshalb probt man auf der Auto Show in Los Angeles den Spagat zwischen Verbrenner und E-Antrieb. Doch egal wie, die Muskeln lassen alle spielen.
Der Nissan Leaf e+ könnte mit seinen Ausmaßen und der vom Hersteller angegebenen Reichweite ein echter Familien-Stromer sein. Aber so richtig will der Funke auch beim zweiten Praxistest auf n-tv.de nicht überspringen und das hat seine Gründe.
Viel wurde über den kommenden Big Boxer von BMW spekuliert. Jetzt haben die Bayern endlich verraten, wie das neue Triebwerk aufgebaut ist. Dabei hat man sich an der Geschichte der Motorradschmiede orientiert.
Nach der Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show gibt Mazda weitere Informations-Häppchen zu seinem Elektroauto MX-30 preis. Einige Journalisten können sogar eine Runde mit dem Prototyp drehen.
McLaren hat dem 620 ein R verpasst und lässt Interessenten damit wissen, dass hier eine Straßenrennmaschine lauert, die jetzt für den Track optimiert wurde. Allerdings müssen potenzielle Käufer schnell sein, denn die Zahl ist auf 350 limitiert.
Autokauf? Zu teuer. Carsharing? Zu unbequem. Wer Autos fahren, sich aber nicht ums Fahrzeug kümmern will, wird jetzt bedient: Immer mehr Firmen bieten All-inclusive-Auto-Angebote auf Zeit an. Wie funktioniert das?
Die SPD unternimmt einen weiteren Vorstoß für ein Tempolimit auf Autobahnen. Außerdem sollen Besitzer von Dieselautos und Benzinern steuerlich mehr belastet und E-Auto-Fahrer belohnt werden.
Lange galten Elektroautos als unpraktisch und teuer. Bis jetzt. Mit den Kleinststromern von Seat, Skoda und VW bietet der Volkswagen-Konzern Akkufahrzeuge für die Massen - wenn auch nicht ganz freiwillig.
McLaren hat dem 620 ein R verpasst und lässt Interessenten damit wissen, dass hier eine Straßenrennmaschine lauert, die jetzt für den Track optimiert wurde. Allerdings müssen potentielle Käufer schnell sein, denn die Zahl ist auf 350 limitiert.
Die Dienstwagen deutscher Politiker werden immer klimaschädlicher. Das zeigt eine Studie der Deutschen Umwelthilfe. Der größte Sünder ist Verkehrsminister Andreas Scheuer.
In Japan braucht man zum Bahnfahren künftig keine Fahrkarte mehr. Die U-Bahn-Gesellschaft testet in Osaka erstmals den Zutritt per Gesichtserkennung - doch es gibt noch Probleme.
Eine Hütte auf Rädern? Ist schon kurios. Wenn die dann aber noch über 160 km/h schnell ist, wird es richtig schräg. Aber auch ein Rasenmäher, ein Traktor oder eine Dampfmaschine können verdammt schnell sein. Fünf verblüffende Tempo-Bestmarken.
Mit dem Mercedes-Maybach GLS schicken die Stuttgarter ein Luxus-SUV ins Rennen, das eine Etage über der S-Klasse angesiedelt ist. Dazu wurden dem Maybach Nadelstreifen verpasst und für ordentlich Luxus gesorgt. n-tv.de durfte schon mal Platz nehmen.
Der Mercedes GLB mag auf den ersten Blick im Portfolio der Stuttgarter keinen Sinn ergeben. Doch fährt man den Baby-GLS erst einmal und lernt so seine Vorzüge kennen, könnte man sich glatt in ihn verlieben. Dabei stammt die Idee für das Auto von sehr weit her.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen