Während des Vietnamkriegs moderierte Adrian Cronauer eine Sendung im Militärradio - und inspirierte Hollywood zu dem Film "Good Morning, Vietnam" mit Robin Williams in der Hauptrolle. Nun ist Cronauer gestorben.
Gibt es einen falschen Feminismus? Meg Wolitzer erzählt in "Das weibliche Prinzip" von zwei Frauen-Generationen, die auf unterschiedliche Weise um Selbstbestimmung kämpfen.
Zwei Jahre und drei Monate für einen Zeitungsartikel: Ein Gericht in Istanbul hat eine Journalistin zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig.
Ryan Gosling spielt Neil Armstrong: In "First Man" geht es um die gefährliche Mission Mondlandung. Jetzt wurde der Film ausgewählt, die Filmfestspiele in Venedig zu eröffnen.
Die gute Nachricht für "Bachelorette"-Traditionalisten: Ja, ein Paul-Janke-Doppelgänger ist auch wieder dabei. Die schlechte: leider nur einer. Dafür gibt es Untenrum-Pantomimen, Brüllaffen und Ramsch-Verschenker, auch gut.
Als Model und Velvet-Underground-Sängerin war die Deutsche Christa Päffgen alias Nico Weltstar. Was Rampenlicht und Heroin aus ihr machten, erzählt der beeindruckende Spielfilm "Nico, 1988".
Der Karikaturist Gerhard Seyfried überrascht mit dem neuen Band "Zwille": Der 70-Jährige ist ein bisschen bequem geworden - doch den alten Schwung hat er nicht eingebüßt.
Das Bundesverfassungsgericht hat die an die Wohnung geknüpfte Abgabenfinanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bestätigt. Nur ein bestimmter Personenkreis muss entlastet werden.
Frauen werfen Gebhard Henke vor, er habe sich ihnen unangemessen genähert. In einem Interview hat der ehemalige Fernsehspiel-Chef des WDR Stellung bezogen: Henke sieht sich als Bauernopfer.
Im Juli 2016 tötet der Schüler David S. neun Menschen in einem Münchner Einkaufszentrum - Terrorangst brach aber auch in der Innenstadt aus. Warum? Eine Doku sucht Antworten.
Dirigent der Einheit, ein großer Künstler, Weltbürger. Als Gewandhauskapellmeister in Leipzig und Leiter großer Orchester hat Kurt Masur das Kulturleben in Deutschland geprägt.
Das Verfassungsgericht hat bestätigt, dass der Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß ist. Die Diskussion darum wird aber bleiben, denn ein Teil der Deutschen möchte den Beitrag abschaffen.
Der Rundfunkbeitrag ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht beanstandete in seinem Urteil aber, dass Menschen mit zwei Wohnungen den Beitrag doppelt zahlen müssen.
RTL gibt Hartz-IV-Familien in "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" finanzielle Starthilfe - und stellt ihnen die Jahresbezüge in einem Batzen vor die Tür. Das ist sicher aufrichtig gut gemeint! Oder? ODER?
Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden, obwohl einige seiner Liedtexte antisemitische Klischees bedienen. Das lässt viel Spielraum für alle, die mit Hass und Ressentiments zündeln wollen.
Die genderfluiden Techno-Künstler Lotic finden auf "Power" zur Selbstermächtigung. Außerdem: RP Boo verzahnt Funk mit Footwork, Ebony Bones orchestriert gegen Rassismus und Mikaela Davis spielt Pop mit Harfe.
Bootcamp für Manager: Philip Kochs Film mit "Babylon Berlin"-Star Volker Bruch zieht geschniegelte High Performer durch den Kakao - und geht mit seinem Ensemble als Leistungsschau des deutschen Films durch.
Xavier Naidoo fällt seit Jahren mit zweifelhaften Äußerungen, Auftritten und Songtexten auf. "Antisemit" darf man ihn trotzdem nicht nennen, wie ein Gericht befand. Die Begründung ist ernüchternd.
Der Film der Woche - und der Sommerfilm des Jahres: Hans Weingartner lässt in "303" zwei liebenswert verstrahlte Menschen im Oldsmobile durch halb Europa kurven. Wer braucht noch Tinder, wenn es Tanken gibt?
Eine Ex-Abgeordnete in Österreich erhält sexistische Facebook-Nachrichten. Die veröffentlicht sie samt Absender. Nun muss sie sich dafür vor Gericht verantworten. Dabei hat sie alles richtig gemacht.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen