Da kann man schon mal Augen machen: Zwei der erfolgreichsten Models der Welt haben es sich zusammen unter einer Decke gemütlich gemacht. Klingt sexy, hat aber vor allem was mit Lektüre zu tun. Was die wohl lesen?
Im Kongo fordert der zweitschwerste Ebola-Ausbruch der Geschichte Hunderte Tote. Nun hat ausgerechnet ein Säugling die Krankheit überlebt. Das Baby, das bereits wenige Tage nach der Geburt erkrankte, gilt als "Wunderkind". Für die Mutter dagegen war keine Hilfe mehr möglich.
Integration als einen Teil der Gesellschaft befürwortet die Mehrheit der Deutschen. Mit dem Prozess dorthin zeigt sich allerdings nur ein kleiner Teil der Menschen zufrieden. Auch, worauf es dabei ankommt, spaltet die Gemüter.
Bereits im Januar ist die Pop-Sängerin ins Visier der Steuerfahnder geraten. Nun wird es ernst für Shakira: Die Staatsanwaltschaft in Barcelona wirft ihr vor, 14,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben.
Mit ihrer Kampagne #ShameOnWho prangert eine Organisation aus dem Libanon den Umgang mit vergewaltigten Frauen an. Ein mit versteckter Kamera gedrehtes Video zeigt, wie Passanten das Opfer zum Täter machen.
Wolfgang Petry ist zurück. Mit seinem Album "Genau jetzt!" feiert er sein Schlager-Comeback. Auf seiner neuen Single "80" macht er sich Gedanken übers Alter - ganz im Wolle-Stil, versteht sich. n-tv.de präsentiert den Clip dazu.
Weihnachtsgrüße von der königlichen Familie: Die Weihnachtskarten von Prinz Harry, Herzogin Meghan und Co. zeigen bislang unveröffentlichte Fotos.
Er wurde als oberster Fahnder gegen die RAF bekannt: Der ehemalige Chef des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist gestorben.
Es ging unter anderem um Körperverletzung, Sachbeschädigung und verfassungswidrige Symbole: In Bayern sind vier mutmaßliche Neonazis verurteilt worden - vom Hauptvorwurf wurden sie jedoch freigesprochen.
Bei den Promimeldungen der Woche steht diesmal das Geld im Vordergrund: Kendall Jenner ist das bestbezahlte Model der Welt. Und in Indien wird eine unfassbar teure Hochzeit gefeiert.
Zehn Jahre leitete Horst Herold das Bundeskriminalamt. Er wurde zum erfolgreichen Terroristenjäger, aber auch zum "letzten Gefangenen der RAF". Nun ist der Ex-BKA-Chef mit 95 Jahren gestorben.
"Wir können nicht für die Zukunft lernen, wenn wir keine haben": Von Kiel über Köln bis München haben Schüler den Unterricht geschwänzt. Sie wollen die Politiker in Katowice bewegen, mehr für den Klimaschutz zu tun.
Drei Frauen werden von einem Unbekannten in Nürnberg niedergestochen. Während die Suche nach dem Tatverdächtigen läuft, werden die Opfer notoperiert. Nun geben die behandelnden Ärzte Entwarnung.
Im Juni 2017 brennt mitten in London der Grenfell Tower vollständig nieder. 72 Menschen sterben, viele weitere werden verletzt. In einem Video rufen Überlebende, Hinterbliebene und Prominente wie Adele zum Handeln auf.
In seinen Romanen beschreibt der Schriftsteller Wilhelm Genazino oft Alltagssituationen minutiös und detailgetreu. Mit seiner "Abschaffel"-Trilogie gelingt ihm in den 1970er Jahren der bundesweite Durchbruch. Nun ist er im Alter von 75 Jahren gestorben.
Am Tag nach dem Angriff auf drei Frauen macht sich in Nürnberg Unsicherheit breit. Von dem mutmaßlichen Einzeltäter fehlt nach wie vor jede Spur. Die Spekulationen zum Tatmotiv gehen in alle Richtungen.
Streit gehört seit jeher zu Rap und Hip-Hop - da stellen Kanye West und Drake keine Ausnahme dar. Seit Anfang des Jahres zieht sich die Fehde zwischen den beiden und scheint nun einen neuen Höhepunkt erlangt zu haben - das zeigen etliche Tweets von West.
Prinz William und Kate grüßen die Anhänger des britischen Königshauses mit ihrer offiziellen Weihnachtskarte. Derweil sorgt jedoch eine andere Aufnahme der Herzogin für Furore. Sie zeigt Kate im Auto. Das Besondere: Sie sitzt selbst am Steuer.
Von Jürgen Drews bis Menderes, von Mickie Krause bis Die Atzen - sie alle wollen sich für ein Konzert in Gedenken an Jens Büchner zusammentun. Dabei soll es jedoch auch um einen guten Zweck gehen. Die Einnahmen erhalten die Kinder von Jens Büchner.
Das Innenministerium stufte den Hells Angels MC Bonn als kriminelle Vereinigung ein. Das wurde nun bestätigt: Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Klage gegen das Verbot abgewiesen.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen