Die deutschlandweiten Proteste gegen die - immer weniger vorhandenen - Corona-Einschränkungen ziehen unterschiedliche Milieus an. Unter Impfgegner und Bürger, die sich ernsthaft um ihre Grundrechte sorgen, mischen sich fast überall auch Rechtsextremisten. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.
Die Europäer sehnen sich nach Urlaub. Doch EU-Justizkommissar Didier Reynders ist skeptisch, ob in diesem Sommer Auslandsreisen möglich sein werden. Was rät er denjenigen, die schon gebucht haben?
Er nannte keine Namen, aber die Kritik von Ex-Präsident Obama an der Corona-Politik der Regierung von Trump war deutlich: "Diese Pandemie hat vor allem unsere Überzeugung zunichte gemacht, dass die Leute, die in der Verantwortung stehen, wissen, was sie tun."
Horst Seehofer hat als Innenminister einen Reformvorschlag der SPD als verfassungswidrig moniert. Grüne, Linke und FDP kritisiert den Vorgang scharf - und wittern eher parteipolitische Motive.
Vor einem Jahr brachte die Ibiza-Affäre Österreichs Regierung zu Fall. Kabarettist Florian Scheuba sieht Kanzler Kurz nach wie vor in Erklärungsnot und wundert sich über die Unterwerfungslust mancher Grüner.
Die Kür des nächsten CDU-Vorsitzenden - aller Voraussicht nach wird es ein Mann sein - ist auf den Dezember verschoben. Nach der Corona-bedingten Pause nimmt der Wahlkampf langsam wieder an Fahrt auf. Norbert Röttgen legt im "Tagesspiegel"-Interview vor.
Der frühere US-Präsident Barack Obama äußert sich normalerweise nicht zur Amtsführung seines Nachfolgers. Bei einer Ansprache an Uni-Absolventen lässt er nun durchblicken, was er vom Krisenmanagement der aktuellen Regierung hält.
Die deutschlandweiten Proteste gegen Corona-Einschränkungen ziehen unterschiedliche Milieus an. Unter Impfgegner und Bürger, die sich ernsthaft um ihre Grundrechte sorgen, mischen sich fast überall auch Rechtsextremisten. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.
Mitten in der Coronavirus-Pandemie stoppt Trump die Zahlungen an die WHO. Er wirft der Organisation vor, zu "China-freundlich" zu sein. Nun prüft der US-Präsident, doch wieder zu zahlen - allerdings nur einen Bruchteil der bisherigen Leistung.
Neuseeland will Corona eliminiert haben. Jetzt will das Land mit Australien eine "Covid-freie-Reisezone" einrichten. Für Touristen aus dem Rest der Welt werden aber strikte Regeln gelten müssen - womöglich jahrelang.
Der Rauswurf des Brandenburger Landeschefs Andreas Kalbitz aus der AfD begründet sich auf dessen Mitgliedsantrag - doch der scheint nicht mehr auffindbar.
In Berlin haben erneut Hunderte Menschen gegen die Corona-Einschränkungen protestiert - diesmal reagierte die Polizei mit einer verschärften Strategie. Die Demonstranten offenbaren teils krude Ansichten.
Die AfD hat einem ihrer bekanntesten Funktionäre den Stuhl vor die Tür gestellt. Viele Anhänger des rechtsnationalen Parteiflügels solidarisieren sich mit Kalbitz. So auch der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke. In einem Facebook-Video erhebt er schwere Vorwürfe gegen die Parteiführung.
Erst gestern setzte der AfD-Vorstand den brandenburgischen Landes- und Fraktionschef Kalbitz vor die Tür. Jetzt soll sein Rauswurf allerdings schon wieder auf der Kippe stehen: Einem Zeitungsbericht zufolge ist Kalbitz' Aufnahmeantrag, der als Beweisstück dienen sollte, verschwunden.
Mit bis zu 57 Milliarden Euro will Finanzminister Scholz den Kommunen unter die Arme greifen. Dazu will er ihnen ihre Altschulden abnehmen. Zudem sollen Einnahmeausfälle ausgeglichen werden. Erforderlich dafür wäre allerdings eine Verfassungsänderung. Protest kommt prompt - Zuspruch auch.
Neuseeland will Corona eliminiert haben. Jetzt will das Land mit Australien eine "Covid-freien-Reisezone" einrichten. Für Touristen aus dem Rest der Welt werden aber strikte Regeln gelten müssen - womöglich jahrelang.
Altenpfleger sollen wegen der starken Belastung in der Coronakrise einen Bonus von bis zu 1500 Euro erhalten. Krankenpfleger nicht. Daran gibt es massive Kritik.
In Halle (Saale) hat die Polizei eingegriffen, als es zu verbalen Attacken gegen ein Kamerateam kam. Die Reporter wollten von einer Demo gegen die Beschränkungen in der Coronakrise berichten.
Italien gilt lange als das Epizentrum des Coronavirus in Europa. Nach einem strengen Lockdown gehen die Infektionszahlen seit längerer Zeit zurück. Nun werden ab dem 3. Juni Ein- und Ausreisebeschränkungen aufgehoben - ein Sommerurlaub in Italien könnte also wieder möglich sein.
Der Corona-Kurs überzeugt. Zwar treffen sich auch am Samstag wieder Maßnahmenkritiker und Verschwörungsgläubige zu Anti-Corona-Demos. Aber das Trendbarometer zeigt: Der Kanzlerin und der Bundesregierung vertrauen so viele Deutsche wie lange nicht mehr.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen