Profitieren die Renault-Piloten Hülkenberg und Ricciardo in Japan von einer verbotenen Hilfe? Das wirft das Racing-Point-Team dem französischen Formel-1-Rennstall vor. Um die komplexe Technik zu prüfen, beschlagnahmt der Weltverband die Lenkräder. Bestätigt sich der Verdacht, droht die Disqualifikation....
Er war fast ganz oben mit dem FC Schalke, ehe seine Jungtrainer-Traumkarriere fatal entgleiste. Sieben Monate nach dem bitteren Rauswurf trainiert Domenico Tedesco nun wieder ein Team. Auf dem Schleudersitz von Spartak Moskau will er zurück zum Glück.
Chancen auf eine Teilnahme bei der EM 2020? Die Schweiz hat sie noch und auch Israel - wenn vielleicht auch nur noch theoretisch. Die Eidgenossen entscheiden das Spitzenspiel der Gruppe D für sich, Israel hat es einfacher.
Auch Glück muss man sich hart erarbeiten. Die spanische Fußball-Nationalmannschaft weiß das jetzt auch, denn in Schweden liegt der dreimalige Europameister lange zurück. Am Ende löst die Furie Roja aber das EM-Ticket.
Türkische Fußballnationalspieler grüßen wiederholt Soldaten in einem Krieg, der für Empörung sorgt. Die Uefa sollte das sanktionieren. Trotzdem gilt: Der Fußball muss politischer werden.
Bis in die Nachspielzeit sah es nach der ersten Niederlage für Spaniens Nationaltrainer Robert Moreno aus, weil Bayerns Thiago früh eine große Chance vergab. Rodrigo machte die vorzeitige Qualifikation doch noch klar.
Zum ersten Mal spielen Südkoreas Fußballer in Nordkorea - obwohl sich beide Staaten völkerrechtlich noch immer im Krieg befinden. Das 0:0 in der WM-Qualifikation findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt: keine Fans, keine Übertragung, keine Informationen. Fifa-Präsident Gianni Infantino freut...
Nach dem erneuten Salut türkischer Nationalspieler rief der Sportminister der Türkei die Uefa zur Besonnenheit auf. Der europäische Fußballverband hat erst mal Ermittlungen eingeleitet.
Bulgariens Fußballverband droht nach den rassistischen Ausfällen einiger bulgarischer Fans gegen England unter anderem eine hohe Geldstrafe. Der englische Verband muss sich ebenfalls verantworten.
Türkische Fußball-Nationalspieler grüßen wiederholt Soldaten in einem Krieg, der für Empörung sorgt. Die Uefa sollte das sanktionieren. Trotzdem gilt: Der Fußball muss politischer werden.
Die offenen Worte von Fußballprofi Timm Klose über seine Alkoholsucht sorgten für Schlagzeilen. Das Thema bleibt ein Tabu, obwohl jeder fünfte Profi mit Süchten kämpft. Auch Ex-Nationalspieler Uli Borowka trank. Heute hilft er anderen.
NBA-Superstar LeBron James kritisiert immer wieder soziale Missstände und schreckt auch vor US-Präsident Trump nicht zurück. Die China-Kritik aus der NBA missbilligt er nun aber öffentlich. Pikant: James ist für seinen Ausrüster eine wichtige Werbefigur in Asien.
Der Präsident des bulgarischen Fußballverbandes ist nach den rassistischen Vorfällen beim EM-Qualifkationsspiel gegen England zurückgetreten. Bulgariens Regierungschef Boiko Borissow hatte das in einer Stellungnahme Stunden zuvor gefordert. Der englische Fußballverband ist immer noch schockiert....
Schwarzgeldzahlungen, Steuerhinterziehung und politische Einflussnahme: In einem Buch über Gerd Müller und den FC Bayern beschreibt der Historiker Hans Woller auch die "kriminelle Kehrseite" beim kometenhaften Aufstieg der Münchner zum deutschen Fußball-Rekordmeister.
Nachdem englische Spieler während der EM-Qualifikation in Bulgarien rassistisch beleidigt wurden, weitet sich der Fall aus: Die bulgarische Regierung fordert Konsequenzen für den Verbandspräsidenten. Der will aber bleiben.
Ohne Zuschauer auf den Rängen haben Nord- und Südkorea ihre Partie in der WM-Qualifikation gespielt. Fernsehbilder waren nicht erlaubt, Journalisten hatten keinen Zutritt - anders offenbar als der Fifa-Boss.
Türkische Fußballer grüßen militärisch, die Uefa kündigt daraufhin Ermittlungen an. Warum? Was droht Fußballern bei politischen Gesten? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.
29 Berge, vier Bergankünfte und ein Zeitfahren in den Vogesen: Die Tour de France 2020 wird eine Herausforderung für die besten Radsportler der Welt. Chris Froome will wieder um den Titel fahren.
Weil er sich mit dem türkischen Militär solidarisiert hatte, war Cenk Sahin vom FC St. Pauli freigestellt worden. Nun trainiert der Fußballprofi bei Basaksehir. Mitgründer des Klubs: Recep Tayyip Erdogan.
Beim EM-Qualifikationsspiel zwischen England und Bulgarien in Sofia kam es zu rassistischen Rufen und Gesten seitens einiger bulgarischer Fans. Die internationalen Pressestimmen zu dem Vorfall.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen