Mit Krediten will die Bahn ihre Finanzlöcher in der Coronakrise stopfen. Der Aufsichtsrat will offenbar zunächst den Weg für Finanzhilfen in Höhe von bis zu drei Milliarden Euro frei machen.
Ob Benjamin Blümchen, der "Playboy" oder das eigene Urlaubsfoto - Unternehmer Oliver Kray will die Welt der Briefmarken bunter machen. Björn Höcke wird man trotzdem nicht auf den personalisierten Postwertzeichen sehen.
Galeria Karstadt Kaufhof kämpft in der Corona-Krise ums Überleben. Womöglich müssen fast die Hälfte der 170 Kaufhäuser geschlossen werden, berichten Insider. Tausende Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel.
In Folge der Corona-Krise stehen in vielen Ländern die Fließbänder still. Autohäuser sind vorübergehend geschlossen. Das bekommt Volkswagen zu spüren. Der Absatz des deutschen Autobauers bricht massiv ein. Es gibt allerdings einen Lichtblick.
Die Probleme beim neuen VW-Golf reißen nicht ab. Jetzt macht der Notrufassistent Ärger. Volkswagen muss die Auslieferung seines Bestsellers Golf in achter Generation wenige Monate nach dem Start stoppen. Zudem droht dem Konzern eine Rückruf-Aktion.
Die USA verschärfen die Sanktionen gegen Huawei. Neue Regeln sollen verhindern, dass der chinesische Konzern weiter an Halbleiter-Produkte kommt. Schwer getroffen durch die neuen Maßnahmen ist neben Huawei der weltgrößte Chip-Lieferant TSMC.
Die Coronavirus-Pandemie beschert den USA einen noch nie dagewesenen Stillstand. Läden werden dichtgemacht, Fabriken unterbrechen die Produktion, Millionen Menschen verlieren ihre Jobs. Auf die Konjunktur wirkt sich die Lage katastrophal aus.
Der US-Einzelhandel ist von der Corona-Pandemie im April so stark getroffen worden wie noch nie seit Beginn der Statistik. Die Industrie erlebte sogar den schärfsten Einbruch seit rund hundert Jahren.
Für Mitarbeiter der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof ist es ein Schock. Von den rund 170 Häusern sollen nach SPIEGEL-Informationen nur 90 übrig bleiben. Gegen den Entwurf des Sanierungsplans protestieren die Betriebsräte.
Die EU-Finanzminister haben die Corona-Krisenhilfen des Euro-Rettungsschirms ESM endgültig gebilligt. Wie viele Staaten die Hilfen überhaupt nutzen wollen, ist aber noch offen.
Menschen züchten seit Jahrtausenden Pflanzen und Tiere. Umstritten ist allerdings, ob Konzerne darauf Patente erhalten dürfen. In Europa ist das nun verboten - bei konventioneller Züchtung.
Auch 2019 haben die Kosten für den Bau des Hauptstadtflughafens BER der Betreibergesellschaft ein Minus beschert. Dennoch sprechen die Gesellschafter von einem erfolgreichen Jahr.
Mit Krediten will die Bahn ihre Finanzlöcher in der Coronakrise stopfen. Der Aufsichtsrat will offenbar zunächst den Weg für Finanzhilfen bis zu drei Milliarden Euro frei machen.
In der Corona-Krise unterstützen die EU-Staaten hilfsbedürftige Unternehmen mit fast zwei Billionen Euro. Mehr als die Hälfte des Geldes entfällt dabei auf Deutschland. Im Rest von Europa wächst die Sorge, dass deutsche Unternehmen die Konkurrenz deshalb abhängen oder schlucken.
Die wichtigsten Ereignisse der Woche aus Wirtschaft, Börse und Konjunktur.
Die Deutsche Bahn braucht wieder mal Geld: Rund acht Milliarden Euro sollen die Steuerzahler stemmen. Auf der heutigen Aufsichtsratssitzung muss sich Bahn-Chef Lutz unbequemen Fragen stellen. Denn ein Teil des Schadens hat nichts mit der Virus-Epidemie zu tun, sondern seinem eigenen Missmanagement.
Im Kampf gegen Fettleibigkeit und Übergewicht will Ernährungsministerin Klöckner Zucker in Baby- und Kleinkindertees verbieten. Verbraucherschützer stellt das keineswegs zufrieden.
In Deutschland gehört Kurzarbeitergeld zu einem wichtigen Kriseninstrument. Jetzt wird es auch auf EU-Ebene eingeführt. So sollen Massenentlassungen und Firmenpleiten verhindert werden.
Die deutschen Verfassungsrichter verlangen von der Europäischen Zentralbank mehr Aufklärung über die Nebenwirkungen der Geldpolitik. Doch nach SPIEGEL-Informationen wollen die Währungshüter die Kritik abtropfen lassen.
US-Präsident Trump bemüht sich, wichtige Industrien wie die Chipfertigung in die USA zu holen. Jetzt konnte seine Regierung den Apple-Zulieferer TSMC zum Bau einer Fabrik in Arizona bewegen.
Hauptmenü
Quellen
Wir empfehlen